Elena Stevanovic ist in Smederevo, Serbien geboren und aufgewachsen, aber seit zehn Jahren wohnt sie in Wien. Sie ist zweisprachig aufgewachsen (Serbisch und Rumänisch).  Sie ist diplomierte DaF/DaZ-Trainerin und angehende Spanisch- und Italienischlehrerin. Elena hat mehrere Jahre als Spanischtrainerin, Italienischtrainerin und Deutschtrainerin mit Kindern und Erwachsenen gearbeitet.

***

 

Warum bin ich Trainerin geworden?

Ich bin Trainerin geworden, weil mich die Fremdsprachen schon immer fasziniert haben.  Am Weg zum Erfolg zu begleiten, Türe zu öffnen und Barrieren abzubauen sowie die Liebe zur Sprache und anderen Kulturen haben mich darin bestärkt Trainerin zu werden.

Was motiviert mich und treibt mich in meinem Beruf an?

Zuallererst motiviert mich, dass man sich in diesem Beruf immer weiterbilden muss. Unterrichten bedeutet für mich kreatives und abwechslungsreiches Arbeiten, aber auch ein lebenslanges Lernen. Am meisten gefällt mir, dass ich die Möglichkeit habe Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen kennenzulernen. Mich motiviert es, wenn ich die Fortschritte der Lernenden sehen kann.

Was unterrichte ich am liebsten?

Ich unterrichte am liebsten Deutsch für den Beruf. Ich bereite auch gerne die Lernende auf die ÖSD Prüfung vor.

Warum arbeite ich mit CasaLinguae zusammen?

Ich arbeite mit CasaLinguae  zusammen, da die Inhaberin eine sehr nette und liebe Person ist. In Ihrem Unternehmen habe ich die Möglichkeit bekommen, das Gelernte anzuwenden und Erfahrung zu sammeln.

Warum sollten Sie sich für CasaLinguae entscheiden?

Sie sollten sich für CasaLinguae entschieden, weil auch alles verwirklich wird, das ver- und besprochen wurde. Mich hat CasaLinguae mit zwei sehr wichtigen Punkten überzeugt: Professionalität und angenehme Atmosphäre.