Schwedisch lernen in Wien

Hej! Schauen wir uns erst einmal an, wo die Schwedische Sprache einzuordnen ist: Schwedisch gehört zum ostnordischen Zweig der germanischen Sprachen und ist somit Teil der indoeuropäischen Sprachfamilie. Das Schwedische ist eng verwandt mit dem Dänischen und dem Norwegischen. Bestimmt haben Sie ganz individuelle Gründe, weshalb Sie die Sprache erlernen möchten oder Ihre Kenntnisse verbessern möchten, aber eines ist sicher: Schwedisch ist eine sehr gute Wahl!

Warum man Schwedisch lernen sollte

Zwar ist Schwedisch mit nur circa 10,5 Millionen Muttersprachlern keine sehr weit verbreitete Sprache, dies sollte jedoch nicht abschrecken sie dennoch zu erlernen.

Gerade für deutschsprachige Personen ist Schwedisch relativ leicht zu erlernen, da die Sprachen eng verwandt sind und sich viele Wörter ähnlich sind – eine echte Erleichterung beim Vokabeln lernen! Bereits nach kurzer Zeit können Sie Sätze bilden und beginnen zu kommunizieren. Jedoch gilt Schwedisch generell als die am einfachsten zu erlernende Sprache unter den skandinavischen Sprachen und lässt somit schnelle Fortschritte zu.

Ein weiterer Vorteil, ist die Verbreitung der schwedischen Sprache. Schwedisch wird nicht nur in Schweden selbst gesprochen, sondern ist auch in Finnland 2. Amtssprache und wird somit weitläufig gut verstanden. Auch in den beiden Nachbarländern Dänemark und Norwegen werden Sie mit etwas Glück Ihr Schwedisch anwenden können.

Wie schnell kann ich Schwedisch lernen?

Nun, das kommt natürlich beispielsweise auf Ihre Vorkenntnisse und Ihren Antrieb an, aber grundsätzlich lässt sich schwedisch schneller erlernen als viele andere Sprachen.

Dies garantiert schnelle Erfolgserlebnisse und Motivationsschübe. So werden Sie schnell Schlagzeilen oder Speisekarten lesen können und auf einem Stockholm-Trip mit Small-Talk glänzen können. Unabhängig davon welche Themen Sie interessieren und welche Vorkenntnisse Sie haben, ist es jedoch auch bei einer eher einfach zu lernenden Sprache wie Schwedisch sehr empfehlenswert einen Anwesenheitskurs bzw. ein virtueller Kurs zu besuchen und einen professionellen Trainer zur Verfügung zu haben. Dies bringt nicht nur schnellere Lernerfolge, sondern ermöglicht Ihnen die Sprache auch vollständig und richtig zu erlernen.

Schwedisch lernen mit CasaLinguae

Schwedisch lernen Wien privat: Bei uns können Sie aus einer Vielzahl von Möglichkeiten wählen und den passenden Schwedischkurs finden. Sie möchten flexibel bleiben und von zu Hause oder unterwegs aus einen Kurs belegen? Dann ist der virtuelle Kurs bestens für Sie geeignet.

Oder möchten Sie neu beginnen und erst einmal Grundlagen erlernen? Dann besuchen Sie doch unseren Schwedischkurs für Anfänger.

Für einen noch intensiveren Kontakt mit der Sprache haben wir den Schwedisch Einzelunterricht für Beruf & Alltag. Hier passen sich die/der TrainerIn an Ihren Lernstil und Ihr Sprachniveau an, so sind schnelle Spracherfolge garantiert!

Level – Ihr Sprachniveau

Bei all unseren Schwedischkursen in Wien, haben Sie die Möglichkeit die Sprache Schwedisch in sämtlichen Fortbildungslevels zu absolvieren. Sie haben daher bei uns die Auswahl an sechs verschiedenen Schwedischniveaus:

A1 Level, A2 Level, B1 Level, B2 Level, C1 Level und C2 Level.

Diese Level-Einstufungen entsprechen dem Europäischen Referenzrahmen des Europarats. In diesem Rahmen sind alle Stufen unter den Kriterien Hören, Lesen und Sprechen eingegliedert.

Hierbei ist der Buchstabe A die Elementare Sprachgewandtheit (also Basissprachniveau) und C die Kompetente Sprachgewandtheit (bis hin zur muttersprachlichen Sprachkompetenz).

Lernen Sie von den Besten der Besten.

Wir bieten Ihnen maßgeschneiderte Schwedischkurse in Wien und ganz Österreich, wo Sie die Sprache mit Hilfe von qualifizierten SprachtrainerInnen erlernen bzw. verbessern können.

Wir freuen uns auf Sie!

CL: Casalinguae – Ihr Businessforum für Sprache und Kultur