CasaLinguae bietet einen hochwertiger Sprachunterricht in Echtzeit mit einem erfahrenen muttersprachlichen TrainerInnen von jedem Ort der Welt aus – doch viele fragen sich: Ein virtueller Sprachkurs, kann das gut gehen? Und wie lernt es sich eigentlich in einem virtuellen Klassenzimmer? Und kann ich virtuell wirklich so viel lernen, wie bei einem Präsenzkurs?

Um die Fragen zu beantworten, haben wir für Sie einen Erfahrungsbericht einer Kursteilnehmerin, welcher gut veranschaulicht, wie der virtuelle Kurs von statten geht.

Erfahrungsbericht virtueller Sprachkurs:

Ich habe in meiner beruflichen Karriere schon einige Kolleginnen und Kollegen getroffen, die vor einem virtuellen Unterricht einen großen Bogen gemacht haben oder immer noch machen. Ich möchte versuchen allen Unentschlossenen ihre Ängste zu nehmen und ihnen Mut zuzusprechen, denn ein virtueller Unterricht ist einen Versuch wert.

Ich konnte mir einen Online-Unterricht einfach nicht vorstellen

Bisher gehörte ich zu der Gruppe der Leute, die einen Face-to-Face Kurs / Präsenzkurs bevorzugten.

Es viel mir schwer, mir vorzustellen, wie solch eine „virtuelle“ Stunde überhaupt abläuft. Muss ich dabei immer wieder etwas an- und abklicken, genehmigen lassen, ausfüllen, speichern – einfach gesagt – muss ich IT-affin und technisch begabt sein?

Ich bin doch nur ein einfacher Computer-Benutzer. Bisher hatte ich dazu im Kursraum immer meinen Trainer zur Seite. Wenn ich etwas von ihm gebraucht habe, hat er bei seinen Erklärungen sowohl verbale als auch non-verbale Kommunikation verwendet. Das war ein klassischer sozialer Kontakt.

Jedoch hat sich dieser in den letzten Wochen schlagartig geändert. Die Präsenzkurse sind bis auf Weiteres eingestellt.

Somit stand ich nun vor der Frage, wie es nun weitergehen würde. Gibt es irgendeine Lösung, damit ich in dieser „Home Office Zeit“ an meinen Sprachkenntnissen weiterarbeiten und dem alltäglichen Trott irgendwie entfliehen darf/kann?

Mein Trainer hat mir einen virtuellen Kurs vorgeschlagen. Ein virtueller Kurs? Bitte nicht, dachte ich!  Dieses Wort konnte ich bis vor ein paar Tagen nicht hören. Mit Vorbehalt habe ich dem virtuellen Unterricht zugestimmt.

Der Tag unserer ZOOM-Stunde war gekommen. Wir haben uns verbunden.

Ich sehe meinen Trainer über die Kamera. Ungewöhnlich mit einem Headset und Mikrofon sitzend auf meinem bequemen Sofa, aber was ist an diesen Tagen schon ungewöhnlich?

Plötzlich sehe ich die Lernunterlagen meines Trainers auf meinem Bildschirm. Ich muss nichts machen, nur reden, die Fragen meines Lehrers beantworten und ein Gespräch mit ihm führen.

Ich merke nach einer kurzen Zeit, dass es nichts Kompliziertes ist. Wir sind zwar nicht in einem Raum, sondern nur online verbunden. Der Unterricht verläuft nicht genauso wie im Präsenzkurs, dennoch ist er sehr interessant und motivierend. Ich lerne virtuell! Es ist wie ein Video-Telefongespräch mit meiner Familie.

Es gibt doch einen Unterschied. Mein Trainer vermittelt mir auf neue für mich bis heute nicht bekannte Art und Weise die Tricks und Geheimnisse der Fremdsprache.

Und ich bin begeistert … eine unerwartete Wendung. Damit hatte ich nicht gerechnet.“

Vielen Dank an dieser Stelle an unsere Kursteilnehmerin für die ehrlichen Worte!

Entdecken Sie die Vorteile eines virtuellen Sprachkurses!

Mit unseren virtuellen Kursen sind Sie schnell in der Lage, kompetent und mühelos zu kommunizieren. Wo immer Sie auch unterwegs sind: Ihr/e TrainerIn kommt über das Internet an Ihrem vereinbarten Termin direkt als Online Sprachkurs zu Ihnen.

Im Einzel- oder Gruppenunterricht verfügbar, für über 20 Sprachen!

Wir möchten Sie auch auf unsere aktuelle Aktion aufmerksam machen:

blank

Bei Interesse, senden Sie uns eine E-Mail