László Csörgö ist in Ungarn geboren. Er hat in seiner Heimat Germanistik (MA) studiert, später arbeitete er 12 Jahre lang auf einem ungarischen Gymnasium als Deutschlehrer. Parallel hat er regelmäßig gedolmetscht und übersetzt (Deutsch-Ungarisch) und Privatunterricht für Schüler, junge Erwachsene und Studenten angeboten.

Seit 2012 lebt und arbeitet er in Wien, wo er zuerst in Deutsch-Integrationskursen unterrichtet hat. Im April 2013 begann er als Deutsch-Trainer (A1-B2) in Deutschkursen im AMS-Kontext tätig zu sein. Außerdem hat er mehr als 5 Jahre Erfahrung als ÖSD-Prüfer (A1-B2), ist vom ÖIF zertifiziert und verfügt über ÖIF-Prüferlizenzen (ÖIF-Test Neu, DTÖ und B2-ÖIF-Test).

***

Warum bin ich Trainer geworden? 

Für die Fremdsprachen habe ich mich schon immer interessiert. Ich bin Trainer geworden, weil ich mit meinen Erfahrungen anderen helfen möchte, ihre Sprachkenntnisse zu vertiefen, um bessere Chancen im deutschsprachigen Raum zu haben, wenn sie dort leben, studieren oder arbeiten möchten.

Was motiviert mich? Was treibt mich an? Was gefällt mir an meinem Beruf? 

Ich mag mit Menschen aus aller Welt in multikultureller Umgebung arbeiten, denn ich bin offen für neue Kulturen und Sprachen.

Was unterrichte ich oder übersetze ich am liebsten? 

Am liebsten unterrichte ich höhere Niveaus (B1-B2) in Kleingruppen, weil die KundInnen/TeilnehmerInnen auf diesem Level die Möglichkeit haben, sich im Unterricht besser zu entfalten. Aber Privatunterricht und ÖSD/ÖIF-Prüfungsvorbereitung machen mir genauso großen Spaß.

Warum arbeite ich mit CL: CasaLinguae zusammen? 

Ich arbeite gern mit CL: CasaLinguae zusammen, weil die Firma zahlreiche verschidene Kurse und diverse Unterrichtsformen in vielen Sprachen anbietet, die sowohl den KundInnen/TeilnehnerInnen als auch den Unterrichtenden eine hohe Flexibilität ermöglichen.

Ich hoffe, Sie bald in einem der von CL: CasaLinguae angebotenen Kurse bzw. im Einzelunterricht als Ihr Deutsch-Trainer begrüßen zu dürfen.